• Die Sukka – ein flüchtiges Haus für ein jüdisches Fest

    Die Sukka – ein flüchtiges Haus für ein jüdisches Fest

    Nach jüdischer Tradition soll während der hebräischen Feiertage von Sukkot der feste Wohnsitz nur vorübergehend genutzt werden und stattdessen eine Laubhütte mit mindestens zweieinhalb Wänden und freiem Blick auf die Sterne – die Sukka – als permanenter Wohnsitz dienen. Die Fotografin Mimi Levy Lipis hat weltweit Sukkas fotografiert. Eine Auswahl ist ab 5. November 2010…